Starke Eltern, starke Kinder - Frank Brune Impulse innere Balance

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Starke Eltern, starke Kinder

Seminare
 
Ziel der Elternabende:

 
 
Die Eltern haben die Möglichkeit über das gemeinsame Gespräch und Austausch untereinander innerhalb der Elternabende Impulse und Ideen für Zuhause zu entwickeln. Alltägliche Schwierigkeiten werden aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet.

 
Der ressourcen- und zielorientierte Ansatz des NLP (Neuro- Linguistisches- Programmieren) stellt hierbei wirkungsvolle Mittel zur Verfügung. Auch das Profilax®- Modell ermöglicht eine ganzheitliche Betrachtungsweise von Zusammenwirken in menschlichen Systemen. Es dient als Wegweiser und bietet ressourcen- und lösungsorientierte Ansätze.
 

Die 19 Vorannahmen des NLP beschreiben den Menschen als einzigartig, wertvoll und lernfähig. Vorannahme:

Jede Person besitzt einen liebens- und lebenswerten Kern. Dieser Kern bleibt beständig und zuverlässig, während das innere und äußere Verhalten und Erleben in Frage gestellt und verändert werden kann“.

 
Diese Sichtweisen legen den Grundstein zu einer liebevollen Beziehung zwischen Eltern und Kindern. Die Eltern wollen den Kindern weniger etwas beibringen als ihnen vielmehr dabei helfen, sich eigenständig und unabhängig zu verantwortungsvollen, selbständigen Menschen zu entwickeln.
 

Wir müssen unsere Kinder gar nicht so viel fördern. Wesentlich wichtiger ist, dass wir ihnen genügend Raum geben, so dass sie sich von selbst entfalten können.
 

Die Frage ist nicht:

„ Was kann ich mit meinem Kind tun, damit es sich verändert?“, sondern vielmehr: „ Was kann ich für mich selbst tun, damit ich so mit meinem Kind umgehen kann, wie es für uns beide angemessen ist?“

Erst danach stellt sich die Frage:

„Was kann ich für mein Kind tun?“ – Und nicht etwa, „Wie kann ich mein Kind ändern?“

Probleme werden nicht einseitig negativ betrachtet, sondern gemeinsam als Entwicklungsaufgabe gelöst. Sie betreffen Eltern und Kinder in gleichem Maß, denn beide sind Partner auf diesem Weg.

 
Umfang, Aufbau und Vorgehensweise der Elternabende:

 
     
  • Fünf Abende á 90 Minuten
  •  
  • die Elternabende bauen sich thematisch aufeinander auf
  •  
  • anhand der Logischen Ebenen nach Robert B. Dilts werden beschriebene Probleme der Eltern, den einzelnen Ebenen zugeordnet und systemisch betrachtet
 


Die einzelnen Ebenen umfassen:
 
 


 
Zu den einzelnen Ebenen werden verschiedene Themen eingebracht:  
 
 
·         Grundannahmen und lösungsorientierte Ansätze aus dem NLP
 
·         Positives Feedback (Rückmeldungen)                                                        
 
·         Loben, Belohnen, Punktepläne                                                                     
 
·         Ziele festlegen und definieren
 
·         Umdeutung von Verhalten (Refraiming)
 
·         Verschiedene Merksstrategien                                                                              
 
·         Ankern     
 
·         Repräsentationskanäle (fünf Sinne) und Lernstile                                  
 
·         Innerer Zustand (Die Quelle)                                                                                                 
 
·         Strategien (z.B. Motivationsstrategie)                                                          
 
·         Werte, Glaubenssätze (wie werden Glaubenssätze geprägt?)               
 
·         Botschaften, die ich meinem Kind geben kann                              
 
·         Ahnenprogramme (welche Werte/ Glaubenssätze gebe ich weiter?)
 
·         U.v.m.                          
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü